Entzug

Ich habe wirklich schon von vielen wirklich ekligen Dingen entzogen: Alkohol, Benzos, Sex, Schmerzmitteln und am Schlimmsten von der Liebe meines Lebens. Wenn man das letztere jedoch ausklammert, war keine kalte Entwöhnung so schwer, wie der Entzug von der Möglichkeit mir einfach ein paar Kopfhörer aufzusetzen und einfach abzutauchen, zu entfliehen, wenn mir alles zu viel wird, zu laut, zu hektisch und ich in Ruhe arbeiten will. Kopfhörerentzug, wirklich das Schlimmste seit langem!

Wenn der Rückzug in so einfache Selbstverständlichkeiten nicht funktioniert, merkt man erst, wie verletzlich man ist, wie leicht die Oberfläche zerkratzt und sich das Licht am Ende nicht mehr sauber bricht.

Halloween rückt näher, damit auch ein schmerzlicher und unfairer Jahrestag, den ich wieder versuche irgendwie schmerzfrei zu verbringen. Vielleicht schaffe ich es, wieder ein wenig in der Geschichte zu lesen und Ruhe in meiner Traumwelt zu finden.
Durch eine kürzliche Verbrennung an der Hand und auch durch dieses Erlebnis, merke ich immer wieder, dass eine Verletzung wesentlich tiefer geht, als es der Schmerz vielleicht vermuten lässt, auch wenn es schon höllisch weh tat und dass eine Wunde lang nicht abgeheilt ist, nur weil es nicht mehr blutet oder sticht.

Nachtrag: Ebenfalls schockierend ist die Wirkung des Entzugs vom Weinen. Ich weiß, ich habe die letzten Wochen vor der Bundeswehr viel Angst gehabt, noch mehr geweint und gezweifelt. Nun bin ich hier und habe keine Angst und kann auch nicht weinen. Ich verkrieche mich wieder hinter meiner stählernen Hülle und halte alles und jeden auf Abstand, selbst wenn ich Hilfe angeboten bekomme und auch benötige. Ich fühle nicht wirklich etwas und wenn doch, unterdrücke ich es. Die verstecken Kadaver meiner unbequemen und ehrlichen Gefühle stehen mir mittlerweile bis zur Unterkante Oberlippe. Vielleicht ist es ja das, was mir aufs Herz drückt und Schluckbeschwerden bereitet.

Es wird Zeit, dass ich mich um einen Endo hier in München bemühe und eine Dachdeckerin wäre sicher auch nicht die schlechteste Idee. Zudem brauche ich Freundinnen, die hier nicht beim Verein sind – Männer habe ich ausreichend um mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s