Die Nationalhymne gendern…

… wenn wir sonst keine Probleme haben!

Bei so manchen Meldungen aus dem Kreise dieser besonders demokratisch gebildeten Regierung, komme ich mir vor, als sei mehrfach im Jahr der 1. April. So auch heute wieder, als ich via Twitter über die Schlagzeile gestolpert bin, dass die Frauenbeauftragte unsere Nationalhymne geschlechtsneutral gestalten will.

Zum Artikel (extern)

Ich meine, hey, klar, warum auch nicht?! Wenn weniger von Brüderlichkeit und Vaterland die Rede ist, wird sich das mit dem Lohngefälle zwischen Mann und Frau und der Diskriminierung, vor allem von homosexuellen und transsexuelle Menschen in diesem Land von ganz allein lösen.

An der Stelle: Danke für Nichts!

Wann kümmert man sich um die echten Probleme? Angriffe auf Frauen, Vergewaltigungen, Ehrenmorde, Angriffe auf Homosexuelle, Übergriffe auf Kinder und so weiter. Die Liste ist lang, sehr lang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s