Zwischen Tür uns Angel…

Endlich habe ich den Termin zur Musterung! Doch stattdessen nun alles ein wenig entspannter abläuft, weil man weiß wann es einen Schritt weiter geht, ist nun richtig viel Hektik angesagt.

Ich habe, entgegen der Aussagen, die man bisher traf, nur 2 Wochen um alle Unterlagen von Ärzten zu sammeln, um mich neutral einzukleiden und um mich ein wenig fit auf die Füße zu bekommen. Entsprechend rotiert man nun.

Der Witz: die Bundeswehr ist als Arbeitgeber (zumindest im öffentlichen Auftreten) sehr offen geworden, so ist es kein Problem mehr, wenn man einer sexuellen Minderheit angehört. Da ich bis auf die angleichende OP fertig bin, kommuniziert man mit mir ganz normal als Frau. Richtig so!
Ein kleines Problem, gibt es nun aber doch: ein gynäkologischer Befund von mir, wird wohl auf längere Sicht ausbleiben, leider ist dieser aber gefordert. Also wieder nachfragen, was wollen die sehen? Gehts drum, dass man nicht schwanger ist, keine Syphilis hat, oder allgemein um zu schauen, ob alles da ist, wo es hingehört? Es bleibt spannend!

Zu der Verwirrung und der Rennerei, kommt nun noch ein Arbeitsamt, das nicht wirklich zahlen will und dass mir sonst mit Freuden auf die Euter geht. Dann muss ich auch endlich meine Steuer machen und irgendwie muss ich klar kommen. Grade das Letzte: schwierig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s